Mit dem Herbst hat die Nusssaison so richtig angefangen und die Walnuss zählt definitiv zu den beliebtesten Snacks der kalten Jahreszeit. Das Foto zeigt die Plantage unseres Bio-Bauern in Ungarn, bei dem wir im Sommer unsere erste Lieferung persönlich abgeholt haben. Dabei durften wir großartige Menschen kennenlernen und wurden zu tollen Ideen inspiriert.


Walnüsse zählen zu den Top-Favoriten unter unseren Nuss-Abonnenten! Walnüsse haben viele Eigenschaften, die nachweislich positive gesundheitliche Effekte haben! Und das hat viele Gründe. Zum einen befinden sich in Walnüssen viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente wie B-Vitamine, Magnesium, Zink, Eisen, Calcium, Kalium und Folsäure. Diese Elemente und Stoffe erfüllen wichtige Funktionen im menschlichen Körper – beispielsweise für die Nerven, Muskeln und für das Immunsystem.

Wie die meisten Nüsse, hat auch die Walnuss einen sehr hohen Fettgehalt. Aber keine Sorge! Hierbei handelt es sich überwiegend um die sehr gesunden einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Besonders die enorm wichtige Omega 3 – Alpha Linolensäure (ALA) – sticht da heraus. Und da gewinnt die Walnuss das Rennen unter den Nüssen - sie hat den mit Abstand höchsten ALA-Gehalt. Die Alpha Linolensäure ist eine essenzielle Fettsäure – das heißt, sie kann nicht vom menschlichen Körper selbst aus anderen Bausteinen hergestellt werden. Deshalb müssen wir sie direkt mit unserer Nahrung aufnehmen. Alternativen sind Fisch oder Nahrungsergänzungsmittel. Die Walnuss hat also als pflanzliche Quelle von Alpha Linolensäure für die vegetarische und vegane Ernährung einen ganz besonderen Stellenwert. Aber warum ist diese spezielle Omega-3-Fettsäure eigentlich so wichtig für uns?

Viele Studien belegen, dass sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich reduziert und die Durchblutung verbessert, da sie die Blutgefäße elastischer macht.1, 2, 3 Das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Thrombosen oder Embolien durch diesen Effekt verringert sich. Außerdem fanden Forscher heraus, dass der regelmäßige Verzehr von Walnüssen den Cholesterinspiegel senkt.4 Das sind nur einige gute Gründe für unsere Fit-Macher-Nüsse, welche nicht nur bei Sportlern sehr beliebt sind und grandios schmecken.

Wir beziehen unsere Bio-Walnüsse übrigens direkt vom Erzeuger aus Ungarn, wo die Jahrzehnte alten Bäume auf einer bio-zertifizierten Walnussplantage gedeihen – wie Ihr auf dem Foto sehen könnt. Die Walnuss gehört also zu den wenigen Nusssorten, welche auch auf dem europäischen Kontinent gedeihen. Auch hier sind wir konsequent mit unserer Philosophie, unsere Nüsse so regional und so direkt wie möglich zu beziehen.

Unsere Empfehlung: Die Walnuss sollte in keiner Nussmischung fehlen!

Die leckeren Bio-Walnüsse aus Ungarn gibts natürlich direkt hier zum bestellen, pur oder in unserem Mixer.

Wusstest Du, dass wir immer eine aktuelle Übersicht haben, in der wir die Herkunft unserer Nüsse aufschlüsseln?